post

Du willst die schönste Braut im tollsten Brautkleid 2017 werden? Dann habe ich diesen Beitrag nur für Dich geschrieben! Denn:

Drei, zwei, eins, DEINS! DEIN BRAUTKLEID!

So einfach geht das nicht? Stimmt. Was steht Dir, Braut? Wie bist Du drauf? Wie willst du feiern? Das weißt du natürlich am allerbesten. Wer kennt Dich schon länger als dein Bauchgefühl, Dein Spiegelbild und Dein Gewinnerlächeln, wenn Du beim Shoppen ein neues Lieblingsteil gejagt hast. Und so machen wir das jetzt wieder.

Du bleibst entspannt und freust dich auf die Liebe auf den ersten Brautkleid-Blick. Was es so zu sehen gibt im Brautmode-Himmel 2017, zeige ich Dir vorab.

Auf die Brautkleider, fertig, los! 

1. Du willst Dich Spitze fühlen 

2017 wird nämlich Spitze. Hier gezeigt aus der neuen Pallas Couture Spring Collection 2017.

An Tüll, auf Tüll, ohne Tüll. Langer Arm, langer Rock, langes Cape, oder nichts von all dem? Dein Kleid macht dich zum absoluten Blickfang. Es verdeckt und zeigt. Und das gleichzeitig. Die beste Mischung aus Brauthaut und Brautkleid in 2017.

2. Du willst es kurz und knackig

Let’s rock oder roll oder twist oder groove? Jeder soll deine Tanzbeine sehen?  Das muss es können, dein Kleid? Das kann 2017 sehr schick werden! In der Kollektion 2017 von Küss-die-Braut sieht der begeisterte Bräutigam schon beim groovigen Eröffnungstanz durchblitzende Details, die außer ihm sonst niemand sehen darf.

3. Du willst Hip und Hippie sein? 

Zu wildem Brautstrauß und Lampions in den Bäumen passt es super, Dein Brautkleid im Bohemian-Look. Du darfst die Gitarre packen und mit Deinen Gästen draußen so richtig Party machen. Diese Worte Brautkleid verträgt viel Romantik und viel wilde Braut. Unverkleidet eben. Wenn Du mich fragst, ganz nach dem Geschmack deines Bräutigams.

4. Du willst es ganz stolz bauchfrei? 

Das ist 2017 eine gute Idee, ob elegant, verträumt oder extravagant. Du trainierst häufig und darfst es zeigen. Mit besten Einblicken erhält der vorfreudige Bräutigam einen Hochzeitstag lang  beste Ausblicke auf deine Strandfigur in den Flitterwochen. Und auf dem von mir ausgewählten Beispiel aus der Rosa Clara Collection 2017 sind die Wellen des Meeres schon drin… Also, immer schön auf der Tanzfläche bleiben, Braut. Wenn du am Brauttisch sitzen bleibst, sieht man deinen durchtrainierten Bauch in schönsten Look nicht …Dabei ist der Anblick so schön…

5. Du willst es scharf und brav zugleich? 

Clevere Designs kombinieren 2017 besten Durchblick und klassische Formen. Sehr gut, wenn du genau weißt, welche Schokoladenseiten auf jedes Foto sollen und welche Seiten wegen zu viel Schokolade eben nicht. So freut sich der Bräutigam noch viel mehr auf das Auspacken in der Hochzeitsnacht… Schließlich bist du ja sein allerbestes Hochzeitsgeschenk…
Und weil die Italienerinnen die Balance zwischen sexy und elegant für große Auftritte am besten beherrschen, habe ich dir ein Beispiel-Brautkleid ausgesucht Riki Dalal’s 2017-Collection „Verona“.

6. Du willst nicht Prinzessin sein, sondern Diva?

Weißes Kleid war für dich gestern? Champagner ist keine Kleidfarbe, sondern dein Lieblingsgetränk auf deiner Hochzeit? Recht so. Dann ist so ein Hingucker wie dieser aus der Collection von Jesus Piero 2017 genau richtig! Es schimmert im Sonnenschein und im Partylicht. Es ist elegant wie der Frack des großen Gatsby. Es ist Kleid und auch wieder nicht. Und es verträgt einen Schleier, den der Bräutigam dann filmreif beim Hochzeitskuss lüften darf… Großes Kino.

  • 7. Du willst die goldigste Frau des Universums sein?

    Hier ist ein Kleid, das deinen Ehering noch in den Schatten stellt in Sachen Glanz und Glamour. Ja, der Bohemian-Look kann auch schimmern wie ein Sternenhimel.
    Hier ein güldener Brautkleidtraum aus der 2017 Collection von Jenny Packham. So passt du bestens in jedes Schloss, in jede Lounge und, wie die Designerin findet, auch in deine  sommerliche Scheunenhochzeit. Gold geht eben immer und überall. Voller Glanz voraus…

8. Du willst ein Hochzeits-Tattoo und traust Dich nicht?

Eine zweite Haut, dein Kleid. So ist es recht. Dein wunderbarer  Brautrücken zeigt sich von der besten Seite. Und das Tattoo deines Kleides tut ja trotz vieler Stiche nicht weh. Aber es zaubert unvergessliche Muster in die Erinnerungen deines verliebten Bräutigams…

Hier aus der Milla Nova Bridal Collection 2017. Meerjungfrauenschön… genau das richtige Kleid für die perfekte Welle.

9. Du kannst schnell frieren? Dein Kleid kann das auch!

Und deswegen gibt es 2017 Jäckchen und Capes in schönsten Formen und Materialien. Und wenn du vor Rührung Gänsehaut bekommst, dann bist du auch im Bolero vorm Altar eine echte Augenweide.

Du siehst hier ein Cape aus der Lela Rose Bridal Collection Spring 2017. Da darf der kleine Sommerwind kommen.

10. Du bist ein Rebell? Dein Kleid kann das auch! Es ist eine Hose!

Du hast bei euch die Hosen an im Duett? Dann darfst du mal schauen bei Carolina Herrera Bridal Spring 2017. So stylisch, die Hosenvariante! Und dann darf natürlich der Brautschleier nicht fehlen. Schöner geht’s nicht!

So, bist du jetzt heiß auf Brautkleid-Jagd?

Dann habe ich ja alles richtig gemacht. Ich bin gespannt, in welchem Outfit du vor den Altar trittst!
Willst Du gleich los? Brautladen oder Hochzeitsmesse? Oder gar Online? Lass es mich wissen in einem Kommentar und folge mir gerne auf Pinterest


Deine Traumeisterin